Loading...

Sehenswürdigkeiten - Triest Neugier Hotel Triest

Urban Hotel Design

Triest Neugier

In Triest, können Sie viel von der Altstadt zu Fuß, bewundern die Mischung von Baustilen (Art Nouveau, eklektisch, neoklassizistischen, …) zu entdecken neugierig Details besuchen.

DAS ZUGESCHÜTTETE TORPEDOBOOT IN PIAZZA SANT’ANTONIO

Der Canal Grande wurde 1700 von dem Venezianer Matteo Pirona erbaut, indem er die Sammelgrube der Salinen vertiefte, als diese zugedeckt wurden, um die städtebauliche Entwicklung von Triest zu ermöglichen. Anfangs war der Kanal länger als heute: er führte bis an die Kirche Sant’Antonio, bis der Endteil des Kanals 1934 zugeschüttet wurde, mit dem Schutt der Altstadt, so dass die Piazza Sant’Antonio entstand.
Mit zugeschüttet wurde auch ein kleines Torpedoboot, das dort seit dem Ende des Ersten Weltkriegs verlassen lag.

URSUS

Mit seinen 75 Metern Höhe sieht er fast wie der Eiffelturm aus, aber sein Fundament liegt im Meer, in einer Ecke des Alten Hafens von Triest, an der Mole 4.
Es handelt sich um einen der größten und ältesten Schwimmkräne.

PIAZZA ROTONDA

Dieser Platz liegt in Via Madonna del Mare. Seine Besonderheit ist, dass die Gebäude, die den Platz umschließen, eine konkave Fassade haben.

MIKEZE UND JAKEZE

Es handelt sich um zwei beweglichen Bronzefiguren, die auf dem Turm des Rathauses liegen. Sie lassen zur vollen Stunde Schlänge ertönen. Das Original der Statuen und der Glocke sind am Eingang des San Giusto Schlosses ausgestellt.

DAS HAUS VON JAMES JOYCE

Von 1912 bis 1915 hat James Joyce in Via Bramante 4 in einer Wohnung auf dem zweiten Stock gewohnt.