Loading...

Sehenswürdigkeiten - RADFAHREN IN TRIEST Hotel Triest

Urban Hotel Design

RADFAHREN IN TRIEST

Das Urban Hotel Design ist geeignet für die Leute, die einen tätigen Urlaub lieben, ohne auf den Komfort eines Hotels im Stadtzentrum zu verzichten.

Unser Hotel hat einen Fahrradhof zur Verfügung und falls Sie brauchen ist unser Team hilfsbereit Ihnen bei der Miete von Fahrrädern zu helfen.

RADFAHREN IM STADTZENTRUM

Sie fahren am Ufer von Viale Miramare bis zum Bahnhof und dann weiter über die „Rive“ bis zum Campi Elisi.

GRADO

Grado wird auch „Sonneninsel“ genannt. In der Sommersaison ist Grado durch den Schiffs- Linienverkehr Delfino Verde verbunden. Es ist erlaubt mit den Fahrrädern einzusteigen.

Brochure


[Foto von Delfino Verde Navigazione]

AUF DEM KARST

Fahren Sie mit der Straßenbahn, die mit Fahrrädern einzusteigen erlaubt, bis Opicina. Von Opicina startet ein Fahrradweg, der in Trebiciano führt und 6 Km lang ist.

Besuchen Sie die Website


[Foto von Marco Milani]

DER RADWEG COTTUR

Der Bahnstraßenradweg führt von der Adriaküste in die Berge Sloweniens. Der Radweg, offiziell „La pista ciclo-pedonale Giordano Cottur“ genannt, verläuft fast vollständig auf der alten Bahnstrecke Triest/Campo Marzio – Erpelle /1887-1959). Der Radweg beginnt im Bezirk San Giacomo. Markante Punkte der Strecke sind die beiden Bahnhöfe Sant’Antonio in Bosco und Draga sant’Elia.

Brochure

DER PARENZANA RADWEG

Der Parenzana Radweg ist für die begeisterten Radfahrer geeignet. Er ist durch den Radweg Cottur über Via Flavia – eine Straße mit viel Verkehr – verbunden. Deswegen ist die Verbindungstraße nur die erfahrenen Radfahrer zu empfehlen. Wir empfehlen die Radfahrer-Anfänger Muggia mit dem Schiffs-Linienverkehr Delfino Verde, der das ganze Jahr tätig ist, zu erreichen.

DER ALPE-ADRIA-RADWEG

Der Alpe-Adria-Radweg ist für die begeisterten Radfahrer geeignet. Dieser Radweg, deren Länge 1000 Km ist, verbindet die Alpen und die slowenischen Seen mit den Stränden und den Lagunen des Adria Meers.

Brochure